Die Tradition geht in weitere Runde: St. Martin mit Pferd, viele Kinder mit ihren selbstgebastelten Laternen sowie ihren Eltern zogen durch die Straßen und erhellten den Stadtteil Höhscheid in einem schönen Laternenlicht.

Anschließend wärmten sich alle beim Martinsfeuer am Vereinshaus auf. Mit leckeren Weckmännern, Erbsensuppe und Grillwürstchen war auch für das leibliche Wohl gesorgt worden.

Ein großer Dank geht hiermit auch an den zahlreichen Helferinnen und Helfer, ohne die der Martinszug kaum denkbar gewesen wäre.

Veröffentlicht unter Allgemein |